Serie Picard

Ezri

Administrator
Mitglied Galactic Alliance
Die neue Star Trek Serie läuft auf Amazon Prime und so wie es aussieht, können nicht alle Schweizer die Serie sehen.
Über welche Umwege wir gegangen sind, um die ersten beiden Teile sehen zu können, weiß ich nicht, aber immerhin, wir konnten sie sehen.

Emotional nimmt mich die Serie leider nicht mit und es kam bisher auch kein Trekkie-Feeling auf. Toll, Brent Spiner wieder gesehen zu haben, aber als Data fand ich das gar nicht gut. Er ist nunmal real gealtert und kann daher den Androiden nicht mehr so darstellen. Das schafft auch das beste MakeUp nicht.
 

Ezri

Administrator
Mitglied Galactic Alliance
Rios kommt mir ein bißchen wie Han Solo in der Star Trek Version und ohne Wookiee vor und wenn ich die Titelmusik höre, denke ich immer an den Europapark.
Leider immer noch kein Star Trek Feeling... :picard
 

Ezri

Administrator
Mitglied Galactic Alliance
Sechsten Teil gesehen und ich werde immer noch nicht warm mit dieser Serie.
Gleich am Anfang hat mich diese ellenlange Romantikszene so sehr genervt, dass ich mein Augenmerk wieder aufs Surfen im Netz gelegt habe.
Elnor scheint seinen letzten Auftritt gehabt zu haben, sehr schade, war für mich bisher der witzigste Charakter. Hoffe, dass Raffi sich nicht totsäuft in der Serie, sie ist auch noch echt cool.
Bisher kommt mir die Serie eh wie ein "Treffen der guten alten Bekannten" vor. Erst Data, wie schon geschrieben falsche Entscheidung, Brent Spiner ist nunmal gealtert und mopsiger geworden, da kann auch das beste MakeUp nichts machen. Dann Seven of Nine und jetzt Hugh.
Riker soll ja auch noch kommen und wer weiß, wer sonst noch alles. Ganz nett, aber es scheint die Geschichte noch mehr zu verlangsamen.
 
Oben